Nagelkreuz
Geschichte Wandernagelkreuz Versöhnungsdenkmal Ausstellung Aktuelles
In Würzburg:
Johanna Falk

Frühlingstr. 8
Würzburg wurde am 16. März 2001, 56 Jahre nach seiner Zerstörung, Nagelkreuzzentrum.
Drei Nagelkreuze wurden vom Internationalen Versöhnungszentrum in Coventry überreicht und verbinden in einer ökumenischen Initiative die Stadt und die Kirchen Würzburgs:
 
1. Im Dokumentationsraum 16. März 1945
im Grafeneckart des Rathauses
97076 Würzburg
Tel 0931 - 27 32 00
oder:
Pfarramt St. Stephan
Zwinger 3c
97070 Würzburg
Tel. 0931 - 1 27 84
e-mail

 

2. Das “Wandernagelkreuz”
Unter dem Motto "Erinnerung bewahren - Versöhnung leben" wandert das Nagelkreuz als Würdigung, aber auch als Herausforderung im Geist der Versöhnung zu arbeiten, jedes Jahr an einen neuen Gastort. - mehr dazu hier
Flyer 16. März
Spendenkonto:
Gesamtkirchenverwaltung
Konto-Nr. 1159
Castell-Bank Würzburg BLZ 79030001
Verwendungszweck: Spende Nagelkreuz

Bei Spenden bis 50 € gilt der
Überweisungsträger als Spendenquittung.
Bei höheren Beträgen bitte Adresse
auf der Überweisung angeben
3. Das Nagelkreuz um Gebet für Frieden und Versöhnung in der Marienkapelle am Marktplatz
jeden Freitag um 13 Uhr - Sie sind herzlich
eingeladen: 15 Minuten Andacht
nach der Liturgie von Coventry.
Bei der Stolperstein-Verlegung am 19. März 2009 am Zwinger 28 übernahm die ökume-
nische Nagelkreuzini-tiative die Patenschaft für den Stein von Klara Krieger. Sie wurde zusammen mit ihrem Mann und ihrem Sohn am 27.11. 1941 nachRiga deportiert und ermordet. Ihr Wohnhaus steht heute nicht mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Coventry Cathedral
Nagelkreuzgemeinschaft Deutschland e.V.
ACK
Beitrittserklärung, Geschäftsordnung
[Start] [Kontakt] [Aktuelles] [Gottesdienst] [Mitarbeitende] [Gemeindeleben] [Kirchenmusik] [Kindertagesstätte] [Kirche] [Geschichte] [Nagelkreuz] [Geschichte] [Wandernagelkreuz] [Versöhnungsdenkmal] [Ausstellung] [Veranstalterinfo] [Links] [Impressum]